Bier

Craft Bier, was ist das eigentlich?

Craft Bier, was ist das eigentlich?

Craft Bier bedeutet in Deutschland etwas anderes als in den USA. Hier geht es um das echte, handwerkliche Brauen von Bier. Wichtig ist hierbei, dass es sich von dem Einheitsbrei der großen Konzerne deutlich abhebt. Nicht nur vom Geschmack her ist Craft Bier nicht mit den ’normalen‘ Biersorten zu vergleichen. Auch in der Herstellung sind beispielsweise Zusätze wie Konzentrate, Extrakte oder gar chemische Filterstoffe (die laut dem vorläufigen Biergesetz von 1993 erlaubt sind!) nicht erlaubt, sofern man sich am in der Craft Bier-Szene üblichen Natürlichkeitsgebot orientiert. Dieses Gebot ist allerdings weniger Gebot denn Gesinnung und weniger Maßregel denn eine Frage der Moral. Dafür sind natürliche Zutaten wie Koriander und andere Gewürze erlaubt, da diese eine bierhistorische Berechtigung haben. Ebenso ist die Pasteurisierung des Biers, ein absoluter Aromenkiller, verpönt. Dies schränkt die Haltbarkeit und somit die Option auf einen Export zwar ein, ist aber ein weiterer Punkt im Zuge der Natürlichkeitsforderung. Somit erhält man mit einem Craft Bier ein natürliches und echtes Bier, so wie es eigentlich normal sein sollte.

Hier gibt es einen äußerst interessanten Bericht des NDR vom 21.08.2017 über Kunststoff und andere Zutaten im Bier, die ganz sicher niemand trinken möchte! -> http://www.ndr.de/fernsehen/Eingeschenkt-und-abkassiert,doku1132.html (Leider nicht mehr als Abruf verfügbar)

Hier dazu noch einen Artikel von Wir essen gesund -> https://www.wir-essen-gesund.de/plastik-im-bier/

Kurz und einprägsam, ein Video vom NDR -> https://youtu.be/a998jInVAZQ